Und den Tag 

16.9.2021


Die Nacht war lang

Der Nebel graut

Ich wach hinein in den Morgen 

Draussen Gesang

Langsam wird’s laut

Schlaft endlich ein, meine Sorgen 


Kaffee gekocht

Und rausgeschaut

Ein Mann erzählt mir Geschichten

Darauf gepocht

Dass ich ihm glaub

Er hat es aus den Nachrichten


Hinein in den Morgen 

Hinein in den Tag 

Ein neuer Morgen 

Ob ich es wohl wag

Hinein in den Morgen und den Tag 

Hinein in den Morgen und den Tag 


Das Spiegelbild

Lächelt zurück 

Warts ab, es wird dir vergehen 

Die Haare wild

Und Stück für Stück

Das Messer lässt keins mehr stehen


Frisch gestriegelt

Und glattrasiert

So lässt die Nacht sich vergessen 

Die Tür entriegelt

Wer träumt verliert

Es ist noch längst nicht gegessen