★★★

(C) 2018/9 | Michael Ostendorf | Datenschutz | Impressum| Kontakt

Der Mann mit Melone

​

Für Heino Weiß

​

Endlich soweit

Der Jahrmarkt schlägt die Buden auf

Alles bereit

Das Karussell dreht sich

Kommt Kinder, springt rauf

Und während die Kinder fliegen

Löscht Papa seinen Durst

Er lässt alles stehen und liegen

Und isst auch noch eine Wurst

​

Der Mann mit Melone

war schon immer hier

Beim Mann mit Melone

trinken alle ihr Bier

Der Mann mit Melone

reist mit seinem Fass

Der Mann mit Melone

füllt auf Pump dein Glas

​

Es riecht so gut

Die Seele atmet kräftig auf

Schöpft neuen Mut

Das Herz schlägt höher

Kommt Freunde, trinken wir drauf

Und während die Gläser klingen

Spürt Papa seinen Frust

Er fängt laut an zu singen

Und schwelgt in Lebenslust

​

Hier ist der Kunde wirklich König

Hier zählt der Handschlag noch etwas

Hier wird geweint – und zwar nicht wenig

Für Schuld gibt’s hier Straferlass

​

Noch lang nicht Schluss

Ein Strich passt auf den Deckel noch rauf

Dazu ein Kuss

Die Runde geht auf mich

Komm lass der Lust ihren Lauf

Und während die Blumen blühen

Wird Papa plötzlich still

Er würde gern weitergehen

Und weiß nicht mehr, was er will

​

Hier wird die Beichte abgenommen

Hier werden Fehler verziehen

Hier kann jeder Kredit bekommen

Heldentaten werden ausgeliehen

Heino Weiß und seine Frau Beate. Ein Foto vom Hafengeburtstag. Ich kenne die beiden seit vielen Jahren vom Jahrmarkt in Kirchsteinbek. Viele Abende haben wir am Fass von Heino verbracht. Eines seiner Markenzeichen. Das andere ist die Melone. Diese Lied ist Heino gewidmet. Einem Schausteller mit Engagement und Leidenschaft sowie einem großen Herz für die Kundschaft.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK